Unsere Wasserwerke

Wasserwerk Uetersen

Seit fast 100 Jahren ist unser Wasserwerk in Uetersen in Betrieb. 1925 wurde die erste Halle zur Trinkwasseraufbereitung gebaut. Inzwischen haben wir unsere Anlage um eine weitere Halle und zwei Reinwasserbehälter ergänzt. Von unserem Wasserwerk werden rd. 40.000 Einwohner aus Uetersen, Tornesch und angrenzenden Gemeinden mit frischem Trinkwasser versorgt. Die Förderung des Grundwassers erfolgt durch 5 Brunnen. Wenn erforderlich, beziehen wir weiteres Trinkwasser aus unserem Wasserwerk Haseldorfer Marsch. Unser Trinkwasser durchläuft mehrere Aufbereitungsschritte, um den Anforderungen der deutschen Trinkwasserverordnung zu entsprechen und die Abgabe von hochwertigem Trinkwasser zu gewährleisten. Das Rohwasser wird nach der Förderung zunächst belüftet, um den Sauerstoffgehalt zu erhöhen, und durchläuft anschließend zwei Filtrationsstufen. In der ersten Filterstufe werden natürlich vorkommende Stoffe wie Eisen und Mangan aus dem Wasser entfernt.

Trinkwasserqualität

ParameterKonzentrationGrenzwert
Nitrat 9 mg/l 50 mg/l
Blei <0,0001 mg/l 0,01 mg/l
Natrium 35,1 mg/l 200 mg/l
Fluorid 0,08 mg/l 1,5 mg/l
pH-Wert 7,34 6,5-9,5

Wasserhärte

Mittel

Gesamthärte: 13.14 °dH
GesamthärteHärtebereich
< 8,4 °dH weich
8,4-14 °dH mittel
>14 °dH hart

Aufbereitungsstoffe**

keine

** Stoffe, die nach der Trinkwasserverordnung bei der Gewinnung, Aufbereitung und Verteilung des Trinkwassers eingesetzt werden dürfen, durch die es zu einer Veränderung der Trinkwasserbeschaffenheit kommen kann.

Kostenlose Störungsnummer

0800 49 90 444

Technische Daten

Rohwassergewinnung

Grundwasserförderung durch 5 Brunnen von ca. 25 m Tiefe mit Förderraten zwischen 25 – 80 m³/h

Jahresfördermenge

über 795.000 m³/a

Fremdbezug

ca. 1,3 Mio m³/a aus dem Wasserwerk Haseldorfer Marsch

Aufbereitung

Belüftung durch mehrstufige Kaskade 2 geschlossene Sandfilter, Gesamtfilterfläche von 10,6 m², 2 geschlossene Aktivkohlefilter

Trinkwasserspeicherung

2 Reinwasserbehälter mit insgesamt 2500 m³ Speichervolumen

Trinkwasserförderung

4 Reinwasserpumpen mit einer Leistung von 120 bis 360 m³

Versorgungsgebiet

Stadt Uetersen, Stadt Tornesch, Gemeinden Seester, Seestermühe, Groß Nordende, Klein Nordende, Heidgraben

Technische Betriebsführung Wasserversorgung

Stadtwerke Tornesch GmbH, Gemeinde Heidgraben

Weiteres

Jährliche Analysen des Wasserwerks

Unter folgendem Link finden Sie eine Übersicht über die jährlichen Analysen der Wasserwerke:

Kontakt

Wasserwerk

Quellenweg 30
25436 Uetersen

Uetersen

Jörg Perrey

Bezirksleiter